Auszeit! Die besten Reiseziele zum Abschalten

Auszeit! Die besten Reiseziele zum Abschalten

„Soweit ganz gut, es ist nur etwas stressig im Moment“, antworten die meisten von uns, wenn sie nach dem Befinden gefragt werden. Stress zieht sich Umfragen zufolge nicht nur durch alle Altersgruppen hindurch, sondern ist in gewisser Weise auch gesellschaftlich erwünscht: Immer erreichbar sein, stets funktionieren und der Leistungsgesellschaft gerecht werden gilt als beinahe selbstverständlich.

Doch wer sich nicht ab und an Zeit zum Entschleunigen nimmt, riskiert die eigene Gesundheit. Bluthochdruck, Herzprobleme, ein geschwächtes Immunsystem sowie Burnout oder Depressionen können zum Beispiel die Folgen sein. Wer Unruhe, Schlafprobleme oder häufiges Grübeln an sich bemerkt, sollte schleunigst für einen Ausgleich sorgen. Dafür muss man nicht einmal viele Stunden fliegen: Schon im eigenen Land warten atemberaubende Bergpanoramen im Süden oder eine frische Meeresbrise im Norden, die uns selbst bei einem Kurzurlaub zum Durchatmen und Abschalten kommen lassen.

Wandern in den Alpen – dem Stress davonlaufen
Wandern in den Alpen – dem Stress davonlaufen | alltours Reiseblog
Wandern in den Alpen – dem Stress davonlaufen | alltours Reiseblog

Wer kennt es nicht? Der Arbeitstag war stressig, man steht im Stau und manchmal ist alles zu voll, zu laut, zu hektisch. In solchen Momenten ist eine kleine Auszeit in der Natur genau das Richtige, um fernab vom Alltagstrubel neue Energie zu tanken. Wer die Ruhe der Natur mit etwas Bewegung verbindet, kommt Studien zufolge der Erholung Schritt für Schritt näher. Bewegung mit moderater Intensität baut Stresshormone ab und verbessert die Stimmung. Beim Wandern in den Bergen können Sie Körper und Geist also wieder miteinander in Einklang bringen und dem Stress im wahrsten Sinne des Wortes davonlaufen.

Lassen Sie sich beim Wandern nicht hetzen und genießen Sie die monotone und langsame Bewegung. In Kombination mit der Stille erreichen Sie so einen meditativen Effekt, der jede Menge Raum für positive Gedanken und Erholung schafft. Machen Sie es sich auf einer Bank am Gipfel, am Wegesrand oder auf einer Wiese bequem und freuen Sie sich über das atemberaubende Panorama. Wenn Sie das Smartphone abschalten oder nur zur Navigation und für ein Erinnerungsfoto nutzen, sind Alltagssorgen und -probleme gefühlt schnell ganz weit entfernt.

Wandern in den Alpen – dem Stress davonlaufen | alltours Reiseblog

Besonders gut Abschalten kann man hierzulande beispielsweise in den Allgäuer Alpen, im Berchtesgadener Land, in der Zugspitzregion sowie rund um das Gebirgsseen-Dreieck aus Tegern-, Schlier- und Spitzingsee. Wer mehr Kilometer zwischen sich und die Arbeit bringen möchte, der findet auch weiter südlich in Österreich ein wahres Naturparadies. Unser Tipp: Ein Wanderurlaub in Tirol.

 

Durchatmen an der See – das Meer als Stresskiller

Salzige Luft, das Rauschen der Wellen, die unendliche Weite und der feine Sand zwischen den Zehen: Das Meer hat eine ganz besondere Anziehungskraft für Erholungshungrige, zwei von drei Urlaubern zieht es ans Meer. Warum das so ist? Studien zufolge macht uns das Meer glücklich. Das liegt unter anderem am rhythmischen Wellenrauschen, das in unserem Gehirn Entspannung auslöst. Dasselbe gilt für die Farbgebung: Dank seines grün-blauen Farbspektrums wirkt das Meer ausgleichend, beruhigend und senkt den Stresspegel. Doch auch die frische Luft und das angenehme Seeklima tragen dazu bei. Nicht nur Asthmatiker und Allergiker profitieren davon, denn der Wind, die salzige Luft, die milden Temperaturen und die hohe Luftfeuchtigkeit sind wie ein Boost für das Immunsystem.

Ganz besonders weit weg scheint uns der Alltag übrigens beim Urlaub auf einer Insel. Hier hat die Nordsee jede Menge zu bieten, allen voran die Nord- und Ostfriesischen Inseln. Sylt, Föhr, Juist, Wangerooge und Co. strahlen jede Menge Ruhe und Gelassenheit aus – und doch herrscht hier niemals Stillstand. Von sanfter Brise bis zu rauem Nordwind, die salzige Luft ist immer in Bewegung und die Energie der Naturkräfte ansteckend und jederzeit spürbar.

Durchatmen an der See – das Meer als Stresskiller | alltours Reiseblog
Durchatmen an der See – das Meer als Stresskiller | alltours Reiseblog

Wie wäre es, wenn Sie ein paar Tage nur Zeit für sich selbst hätten? Ohne Wecker und Terminkalender, einfach in den Tag hineinleben und nur so viel unternehmen, wie Ihnen guttut? Entschleunigen Sie zum Beispiel mit einem guten Buch in einem der gemütlichen Strandkörbe oder bei einer Portion fangfrischen Fischs in einem der traditionellen Restaurants. Auch bei ausgedehnten Spaziergängen oder Fahrradtouren um die Insel kann man so richtig gut abschalten und die raue Schönheit der Nordsee genießen. Lassen Sie die Alltagsprobleme aus den Augen und schaffen Sie sich Raum für Erholung.

Lassen Sie sich weiter inspirieren

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns - wir freuen uns auf Ihren Kommentar