Städtetrip oder Badeurlaub? – Tipps für eine Kombireise

Städtetrip oder Badeurlaub? -Tipps für eine Kombireise

Städtereisen sind „in“. In den letzten fünf Jahren ist ihre Zahl stetig gestiegen. Laut Datenplattform Statista sind sie mit rund 36 Prozent mit Abstand die beliebteste Form des Kurzurlaubs. Wer an Städtereisen denkt, der verbindet sie meist mit Kultur und Sightseeing. Dabei haben vielen Metropolen zusätzlich richtig schöne Strände zu bieten. Umgekehrt liegen viele Urlaubsregionen gar nicht weit entfernt von sehenswerten Städten. Warum also nicht eine Kombireise machen und den Strandurlaub mit einem Tagestrip in eine Metropole verbinden? Oder den Städtetrip mit einem Bad im Meer?

Barcelona

Zum Beispiel in Barcelona: Acht Strandabschnitte hat die Stadt zu bieten. Barceloneta Beach, über einen Kilometer lang und sehr populär, gilt als einer der schönsten Stadtstrände der Welt. Wer es ruhiger mag, der kann sich eine Auszeit an der Playa de la Nova Mar Bella gönnen. Der Strand wird gerne von Einheimischen aufgesucht. Außerdem liegt das große Shopping-Centre Diagonal Mar direkt in der Nähe.

Ob Cambrils an der Costa Dorada oder Lloret de Mar an der Costa Brava – von den Urlaubsorten mit ihren herrlichen, feinsandigen Stränden kann man sich zwar nur schwer losreißen, aber ein Tagestrip nach Barcelona lohnt sich immer und sollte in der Urlaubsplanung nicht fehlen.

Barceloneta beach in Barcelona, Spain
Panoramic view of Lloret de Mar beach. Costa Brava, Catalonia, Spain

Dubrovnik

Die kroatische Adria ist bekannt für ihr kristallklares und sauberes Wasser, Dubrovnik für seine Altstadt. Vollständig von einer imposanten Stadtmauer umgeben, finden sich hier jede Menge gut erhaltener Bauten aus dem Mittelalter, Barock und der Renaissance. Der Strand Banje ist der bekannteste der Stadt. Nur wenige Minuten von der Altstadt entfernt, bietet er einen herrlichen Blick auf den Stadthafen und auf die Insel Lokrum. Wer mit der Familie unterwegs ist, für den ist der Strand Sveti Jakov ebenfalls empfehlenswert.

Beautiful beach Banje and Dubrovnik touristic destination in background, Croatia

Frankreich und Italien

Die klassischen und sehenswerten Badeorte wie Saint Tropez, Cannes oder Nizza gibt es natürlich auch noch. Entweder man wohnt direkt in einem der bekannten Küstenorte der Côte d’Azur oder wählt ein Hotel in einer der angrenzenden Ferienregionen. Ein Inselurlaub lässt sich ebenfalls mit einem Städtetrip kombinieren. Beispielsweise in Italien mit Ischia und Neapel oder Sizilien mit Palermo.

Naples Cityscape - Stunning panorama with the Mount Vesuvius
Giant rock with green trees on top near small village Sant'Angelo on Ischia island, Italy

Nord- und Ostsee

Einen Strandurlaub mit einem Städtetrip zu kombinieren, das geht auch in Deutschland, Holland und Belgien. Vom Timmendorfer Strand aus zum Beispiel lohnt sich ein Tagestrip nach Lübeck, aber auch nach Hamburg. Der Küstenort Blankenberge, dessen langer Strand bei Familien sehr beliebt ist, liegt nur rund 30 Autominuten von Brügge entfernt. Und bis Amsterdam ist es von Wyk an Zee oder Zandvoort gerade einmal etwas mehr als eine Stunde Fahrtzeit.

Strandkörbe in Timmendorfer Strand, Ostsee

Lassen Sie sich weiter inspirieren

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns - wir freuen uns auf Ihren Kommentar