Griechische Inseln- die kleinen, feinen der Ägäis

Griechische Inseln- die kleinen, feinen der Ägäis

Es gibt viele Gründe, den Sommerurlaub in Griechenland zu verbringen. Sie sind so vielfältig wie das Land selbst. Dabei bieten nicht nur die „großen“ Inseln wie Kreta und Rhodos im Mittelmeer, sondern auch die „kleineren“ der Ägäis jede Menge Abwechslung für eine erholsame und anregende Zeit. Von Thassos im Norden bis Kos im Süden.

Samos

Samos ist die grünste Insel der östlichen Ägäis. In Ost-West-Richtung wird die Insel von zwei waldreichen Gebirgen durchzogen. In der weiten Ebene bei Pythagorion und bei Karlovassi liegen Olivenhaine, deren Baumbestand teilweise mehr als hundert Jahre alt ist. Und im Frühjahr wird die Insel von einem Blütenmeer überzogen. Malerische Dörfer mit weißen Häusern und engen Gassen gehören ebenso zum Inselbild wie zauberhafte Badebuchten sowie Kies- und Sandstrände. Besonders empfehlenswert sind Kokkári an der Nordküste, Pythagorion im Südosten und Potami bei Karlovassi. Nachtschwärmer treffen sich in Pythagorion oder in einem der Open-air-Nachtclubs im Stadtteil Kalami von Samos-Stadt.

Beach Potami near the port Karlovassi on the aegean island Samos
Colorful fishing boats in Kokkari port, Samos island, Greece

Thassos

Thassos ist die nördlichste griechische Insel und liegt nur wenige Kilometer vom Festland entfernt. Bei  Urlaubern beliebt ist sie wegen der herrlichen Bademöglichkeiten, der guten Wasserqualität und der üppigen Vegetation.

Die schönsten Strände befinden sich östlich der Inselhauptstadt Limenas, in Makriammos, an der „Golden Beach Bucht“, bei Kinira sowie im Süden rund um Potos und Limenaria. Aber auch der Inselwesten hat für Badegäste seinen Reiz. Empfehlenswert sind hier insbesondere  Pachis, Skala Rachoni und Skala Prinos. Im Nordosten von Thassos liegt die „Golden Beach Bucht“, die ihren Namen aufgrund des hellen, feinen Sandstrandes trägt. Wichtigstes Ferienzentrum hier ist Skala Potamia. Im lebendigen Ort finden Urlauber entlang der Uferpromenade zahlreiche Tavernen, Cafés und Bars. In Skala Panagia, ebenfalls an der Bucht gelegen, geht es ruhiger zu. Dafür sei der Strand, so die Meinung vieler Urlauber, hier noch schöner.

Der Inselsüden bietet Urlaubern schönste Strände und einige lohnenswerte Ausflugsziele. Beliebtestes Ferienzentrum ist Potos. Der quirlige Ort punktet mit einem langen Sandstrand und vielen Ausgehmöglichkeiten. Hauptort der Region ist Limenaria mit zahlreichen Hotels, Läden, Tavernen und Cafés, mit Fischerhafen und langer Uferpromenade. Und zu den schönen Stränden „Grand Beach“oder „Metallia Beach“ ist es auch nicht weit.

Coastline in Thassos island at the summer season, greece

Kykladen – Zauberhaftes Inselarchipel

Die 24 bewohnten Inseln der Kykladen sind zwar nicht besonders groß, aber das tiefblaue Meer, die weißen, würfelförmigen Flachdachhäuser, die Windmühlen und malerischen Häfen mit bunten Fischerbooten sowie die urigen, stillen Dörfer und das geschäftige Treiben in den kleinen Touristenorten bieten eine traumhafte Urlaubskulisse.

Naxos ist die größte Insel der Kykladen. Durch ihre landschaftlichen Gegensätze – angefangen von den Sandstränden im Westen über die grünen Felder bis hin zu schroffen Bergregionen sowie der nahezu unberührten Wildnis – gilt Naxos auch als die schönste von ihnen. Hier kommen sowohl Naturliebhaber als auch Wanderer auf ihre Kosten. In Naxos-Stadt finden Urlauber viele ursprüngliche Tavernen, Cafés und Restaurants. Die feinsandigen, flachabfallenden Strände bieten sich für jede Art von Wassersport an.

Mykonos zählt zu den kleineren Kykladeninseln, ist aber eine der reizvollsten. Die leuchtend weißen Häuser mit ihren blauen Türen und Fensterläden bilden eine äußerst schöne Harmonie mit dem Blau des Meeres und des Himmels. Auf der Insel finden Urlauber einige der schönsten Strände der Ägäis und ein ausgeprägtes Nachtleben. Es gibt jede Menge Bars und Diskotheken, in denen man sich bis tief in die Nacht austoben kann.

Bei der Einfahrt in den Hafen Parikia auf Paros erleben Urlauber ein zauberhaftes Bild: Überragt von der verfallenen venezianischen Festung, verstecken sich schneeweiße Häuser in einem Meer von Blumen. Zahlreiche Straßencafés, Tavernen, Souvenirshops und Discos lassen keine Langeweile aufkommen. Die Strände von Paros befinden sich ausschließlich in kleineren Buchten, die alle gut zu erreichen sind.

Santorini ist sicherlich die bekannteste und zugleich faszinierendste
Insel der Kykladen. 300 Meter hohe Kraterwände ragen senkrecht aus dem Meer empor. Die kleinen weißen Häuser der Orte Fira und Oia leuchten am Kraterhang. Die kilometerlangen Lavastrände von Kamari und Perissa gehören zu den beliebtesten Badeplätzen der Insel.

Kos

Im Norden der Insel präsentiert Kos ein zusammenhängendes Band an schönen Sandstränden. Baden und Wassersport werden in den drei Feriengebieten Tigaki, Marmari und Mastichari groß geschrieben. Aufgrund der zumeist flachabfallenden Strände ist dieser Teil der Insel besonders für Familien mit Kindern geeignet. Sandstrände findet man auch im Inselsüden bei Kardamena.

Allabendlich versammeln sich die Unternehmungslustigen in Kos-Stadt. Das lebhafte Zentrum bietet Nachtclubs, Open-Air-Discos und Cocktailbars. Auf beiden Seiten der Stadt erstrecken sich lange Strände. Wer also neben schönen Stränden ein pulsierendes Nachtleben sucht, der ist hier genau richtig.

Für Urlauber, die die Insel auf eigene Faust entdecken möchten, bietet Kos noch viel mehr – und das für jede Altersgruppe. Fahrrad fahren und Wandern beispielsweise bieten sich geradezu an. Die Insel ist zum überwiegenden Teil flach, sodass, je nach Route, auch jüngere Kinder oder weniger Durchtrainierte mithalten können. Fahrräder werden fast überall auf der Insel vermietet, viele Radwege sind ausgeschildert.

Auch ein Trip zu den wohl schönsten Stränden Paradise Beach, Camel Beach oder Sunny Beach ist empfehlenswert, denn die Namen der Küstenabschnitte halten was sie versprechen. Wanderer finden im äußersten Westen weitere einsame Küstenabschnitte und auch vereinzelte Klöster gilt es zu entdecken.

Beautiful sunny coast view to the greek blue sea with crystal clear water beach with big tourist boat cruising around pier in Vathys Bay , Patmos Island, Kos, Dodecanese Islands, Greece

Lassen Sie sich weiter inspirieren

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns - wir freuen uns auf Ihren Kommentar