Scroll Top
Urlaubsparadies griechische Inseln – Träumen & Entspannen

Urlaubsparadies griechische Inseln - Träumen & Entspannen

Der Urlaub ruft – und wenn du Entspannung in einem Strandurlaub mit unvergesslichen Aussichten suchst, dann kann ich dir sagen: die griechischen Inseln werden dich umhauen! Ich war schon mehrmals dort und berichte dir von meinen Erlebnissen. Mein Mann, meine Tochter und ich haben die letzten Sommerferien in Griechenland verbracht und waren wie immer hellauf begeistert! Da es so viele kleine Juwelen sind, liest du über die schönsten griechischen Inseln – von Samos bis Kos – im Schnelldurchlauf.

Samos – Die grüne Oase der Ägäis

Unsere Reise begann auf Samos, der grünsten Insel der östlichen Ägäis. Hier prägen waldreiche Gebirgstäler mit alten Olivenhainen das Landschaftsbild – sehr beeindruckend! Im Frühjahr lässt sich hier ein üppiges Blütenmeer aus gelbem Ginster und rotem Klatschmohn entlang der Straßen bestaunen. Uns faszinierten die malerischen Dörfer mit engen Gassen und bunten Häusern wie etwa Vourliotes oder das Küstendorf Manolates, in dem es Läden mit allerlei Töpfereien und Kunsthandwerk gibt. Doch auch ein Besuch der Weinberge darf auf Samos nicht fehlen: viele Weingüter bieten Verkostungen an, die definitiv einen Besuch wert sind!

Geheimtipp für griechische Inseln – die unbewohnte Insel Samiopoula vor der Südküste von Samos. Das winzige Eiland punktet mit unberührter Landschaft, klarem Wasser für Schnorchel-Fans sowie einem feinsandigen Hauptstrand namens Psalida. Sie bietet sich ideal für einen Tagestrip an – Boote starten im Sommer regelmäßig von Pythagorio aus.

Beach Potami near the port Karlovassi on the aegean island Samos
Colorful fishing boats in Kokkari port, Samos island, Greece

Thassos – Paradies der Wasserliebhaber

Thassos, die nördlichste griechische Insel, beeindruckt mit herrlichen Bademöglichkeiten und üppiger Vegetation. Die schönsten Strände finden sich östlich von Limenas sowie im Süden rund um Potos und Limenaria. Von der „Golden Beach Bucht“ bis zu den Stränden im Westen – Thassos bietet für Sonnenanbeter und Strandurlauber beste Bedingungen.

Ein Naturspektakel: In der Lagune von Giola findest du einen seltenen Naturpool in einem Felsen. Da dieses Becken, das aus einem weggebrochenen Felsen entstanden ist, direkt mit dem Meer verbunden ist, tauscht sich das Wasser regelmäßig selbst aus und erstrahlt in den schönsten Blautönen.

Coastline in Thassos island at the summer season, greece

Kykladen – Magie im Inselarchipel

Die 24 bewohnten Inseln der Kykladen sind ein wahres Urlaubsparadies. Hier bieten die weißen, würfelförmigen Hausdächer über dem tiefblauen Meer eine traumhafte Urlaubskulisse. In den Kykladendörfern schmiegen sich pittoreske Häuschen, Gasthäuser, Cafés, Geschäfte und Töpferwerkstätten aneinander. Und immer wieder schimmert das blaue Meer zwischen den weißen Mauern durch. Hier führt jeder Weg zu einem Hafen, in dem Fischerboote ankern. Zu den bekanntesten Inseln zählen Naxos, Mykonos, Paros und Santorini. Auch wir waren schon dort und ich kann dir versichern, dass jede davon ihren ganz eigenen Charme hat. Da die Inseln recht klein sind und nahe beieinander liegen, kreuzen Schiffe den ganzen Tag zwischen den Häfen hin und her. Für wenige Euro kannst du daher mehrere Inseln ohne großen Zeitaufwand kennenlernen – Inselhüpfen leicht gemacht!

  • Naxos ist die größte Insel der Kykladen. Sie bietet spannende landschaftliche Gegensätze – von den Sandstränden im Westen über die grünen Felder bis hin zu schroffen Bergregionen sowie der nahezu unberührten Wildnis. Da wir gerne wandern, haben wir uns hier sofort wohl gefühlt und auf den Wanderrouten das tolle Panorama genossen. In Naxos-Stadt findest du viele ursprüngliche Tavernen, Cafés und Restaurants, die regionale Spezialitäten günstig anbieten. Die flach abfallenden Sandstrände bieten sich für jede Art von Wassersport an.
  • Mykonos ist zwar kleiner als Naxos, gehört aber zu den schönsten Kykladeninseln. Die weißen Häuser mit ihren blauen Türen und Fensterläden sehen aus wie gemalt – beeindruckend! Unsere Tage waren erfüllt mit Baden, Eis essen und entspannten Spaziergängen durch die engen Gassen der schmucken Orte auf Mykonos. Wenn wir nicht mit unserer Tochter dort gewesen wären, hätten wir bestimmt noch einen Abstecher in die ein oder andere Bar gemacht – Mykonos ist schließlich bekannt für sein pulsierendes Nachtleben. Hier kannst du in den Clubs bis zum Sonnenaufgang durchtanzen.
  • Paros begrüßte uns mit einem Anblick wie auf einer Postkarte: Weiße Häuser strecken sich zwischen einem Meer aus Blumen in den Himmel und darüber thront die historische venezianische Festung. Am Fuße der Burg findet das bunte Inselleben statt – hier laden Straßencafés, Tavernen und Souvenirshops zum Verweilen ein. Gemeinsam mit der Familie haben wir die versteckten Badeplätze erkundet und unzählige Sandburgen gebaut. Die Strände von Paros befinden sich ausschließlich in kleineren Buchten, die mit dem Auto gut zu erreichen sind.
  • Santorini – die beliebteste Kykladeninsel – hat uns mit ihren 300 Meter aus dem Meer ragenden Kraterwänden schwer beeindruckt! Die natürliche Felsenmauer bildet zusammen mit den weißen Häusern von Fira und Oia eine atemberaubende Kulisse. Mit meiner Tochter habe ich die kilometerlangen Lavastrände erkundet und in der sanften Brandung gespielt. Verpasse nicht den Sonnenuntergang in Oia – schöner als in jeder Hollywood-Romanze!

Kos – Sandstrände und pulsierendes Nachtleben

Kos im Norden bietet wunderschönen Sandstrände, die ideal für Familien geeignet sind. Die Ferienorte Tigaki, Marmari und Mastichari sind perfekte Anlaufpunkte für Wassersport und Badespaß. WIr können alle drei Orte empfehlen. Wo die einen Ruhe beim Strandurlaub auf Kos finden, kommen die anderen bei langen Nächten im quirligen Zentrum von Kos-Stadt auf ihre Kosten. Der Ort bietet ein buntes Nachtleben mit Clubs und Bars für alle Geschmäcker. Wer eher auf Aktivurlaub steht und auf eigene Faust umherzieht, kann die Insel mit dem Fahrrad erkunden und einsame Strände wie den Paradise Beach entdecken.

Tipp für Familien mit Kids: Verpasse auf keinen Fall den Lido Water Park im Norden von Kos! Mit diversen Rutschen, Pools und einem vollgepackten Animationsprogramm, ist hier für Unterhaltung XXL gesorgt. So ist dein Kind beschäftigt und du kannst dir eine Pause von der Betreuung gönnen. Meine Tochter wollte überhaupt nicht mehr aus dem Park raus.

“Juwelen der Ägäis” – dieser Ausdruck aus einem Reiseführer passt wie die Faust aufs Auge: Egal, ob du dich für Samos‘ grüne Oase, Thassos‘ Wasserparadies oder die Magie der Kykladen entscheidest: Eine Reise zu den griechischen Inseln lohnt sich immer. Also packt eure Koffer!

Beautiful sunny coast view to the greek blue sea with crystal clear water beach with big tourist boat cruising around pier in Vathys Bay , Patmos Island, Kos, Dodecanese Islands, Greece

Alle Beiträge von alltours-Bloggerin Julia

Hotelempfehlungen

Hotel Alexis
Griechenland . Korfu . AcharaviHotel Alexis
  • 7 Nächte . Studio Typ A . Ohne Verpflegung
Kundenbewertung
5.5 / 6
Studios & App. Belvedere
Griechenland . Korfu . Agios GordiosStudios & App. Belvedere
  • 7 Nächte . Studio . Ohne Verpflegung
Kundenbewertung
4.5 / 6
Dimitris Hotel Thassos
Griechenland . Thassos . Golden BeachDimitris Hotel Thassos
  • 7 Nächte . Studio . Ohne Verpflegung
Kundenbewertung
5.3 / 6

Verwandte Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar