Die vier schönsten Märkte weltweit

Die vier schönsten Märkte weltweit

Ein Besuch bei einem exotischen Markt gehört zu fast jedem Urlaub dazu. Auf Märkten spielt sich das Leben ab und sie vermitteln einen intensiven Eindruck von Land und Leuten. Der beste Ort also, um die Kulturen und Besonderheiten der einzelnen Städte und Länder besser kennenzulernen. Wir haben für Sie die vier schönsten Märkte weltweit herausgesucht.

La Boqueria in Barcelona, Spanien

Der berühmteste Markt Barcelonas liegt in unmittelbarer Nähe der Ramblas, also ein Must-See für alle Stadtbesucher. Der Markt hat für alle Feinschmecker etwas zu bieten und ist zudem ein Erlebnis, das man mit allen Sinnen genießen kann. Obst, Gemüse, Fleisch und vor allem frischer Fisch wird hier verkauft. Aber auch Süßigkeiten in allen Formen, Größen und Geschmäckern und verschiedenste Gewürze werden hier farbenfroh präsentiert. An vielen Ständen können Sie die Produkte nicht nur probieren, sondern auch gleich ein Mittagessen zu sich nehmen und sich für die weitere Entdeckungstour durch Barcelona stärken. Der Markt ist Montag bis Samstag von 8:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Unser Tipp: Ab dem späten Nachmittag gibt es bunte und leckere Obstschalen zum Sonderpreis.

Gemüsestand auf dem Markt La Boqueria
Frau isst an einem Stand auf dem La Boqueria Markt

Neighbourgoods Market in Kapstadt, Südafrika

Im Schatten des imposanten Tafelberges liegt das Trendviertel Woodstock. Hier finden Sie viele kleine Labels, Galerien und angesagte Boutiquen von Designern aus Kapstadt und der Region. Im Herzen des lebendigen Viertels  liegt die Old Biscuit Mill. Jeden Samstag zwischen 9 und 14 Uhr findet dort der Neighbourgoods Market statt. Die wunderschönen hergerichteten Stände bieten von Gourmet Sandwiches und frischem Brot über exotische Smoothies und angesagte Designer Accessoires bis hin zu frischen Blumen und afrikanisches Kunsthandwerk, alles, was man sich wünschen kann. Am besten mit leeren Magen kommen und beim gemütlichen Schlendern verschiedene Köstlichkeiten probieren!

Damnoen Saduak Floating Market in der Ratchaburi Province, Thailand

Der Damnoen Saduak Floating Market ist der Inbegriff der schwimmenden Märkte in Thailand. Der Markt befindet sich in der Ratchaburi Province etwa etwa 100 Kilometer südwestlich von Bangkok. Bereits am frühen morgen gegen 6 Uhr sieht man wie die vollgepackten Bote geschickt durch die engen Kanäle gesteuert werden. Verkauft werden hier verschiedene Obstsorten, einheimisches Gemüse, aber auch kleine Snacks werden auf den Boten zubereitet. Es empfiehlt sich eine Bootsfahrt zu unternehmen und das bunte Treiben zu beobachten und so bequem von Boot zu Boot einzukaufen. Denken Sie auf jeden Fall daran eine Kamera mitzunehmen, denn die bunt beladenen Bote geben ein herrliches Fotomotiv ab. Der Markt eignet sich perfekt als Tagesausflugsziel von Bangkok aus. Sie erreichen den Markt mit Minibussen oder dem Zug. Viele Hotels bieten zudem auch private Taxis an, die Sie am Hotel abholen und nach dem Marktbesuch wieder zum Hotel zurückbringen.

Damnoen Saduak floating markt Frau auf Boot

Djemaa el Fna in Marrakesch, Marokko

Düfte von Koriander und frischer Minze, dampfende Garküchen, Schlangenbeschwörer und orientalische Klänge von Musikern und Tanzgruppen erwarten Sie auf dem Djemaa el Fna. Dieser Marktplatz ist der zentrale Platz und beliebter Treffpunkt von Einheimischen und Touristen, denn hier schlägt das Herz von Marrakesch. Besonders schön ist der Markt in den Abendstunden, denn dann ist dort besonders viel los und Sie können das quirlige und bunte Treiben beim Schlendern über den Platz beobachten. Unser Tipp: Einen besonders tollen Blick auf den Markt können Sie bei einem frischen Minztee von der Terrasse des Le Grand Balcon Cafe Glacier genießen.

Lassen Sie sich weiter inspirieren

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns - wir freuen uns auf Ihren Kommentar