Scroll Top
Kanarische Inseln im Vergleich auf Familientauglichkeit

Kanarische Inseln im Vergleich auf Familientauglichkeit

Du willst mit deiner Familie verreisen und dir schwebt Sonne, Strand, Abenteuer, aber auch Erholung vor? Dann sind die Kanarischen Inseln dein Rundum-sorglos-Urlaubsziel! Die Inselgruppe im Atlantischen Ozean hat für jeden Charakter etwas zu bieten. In diesem Beitrag stelle ich dir die Highlights aller Kanarischen Inseln vor, zeige Unterschiede auf und prüfe die Inseln auf Familientauglichkeit. So kannst du dich in deinen nächsten Urlaub für die ideal passende Kanareninsel entscheiden. Hier sind meine persönlichen Tipps für Sehenswürdigkeiten auf den Kanaren, um das Beste aus deiner Reise herauszuholen.

Welche Kanarische Insel sollte ich für einen Familienurlaub wählen?

Gleich vorweg: von den insgesamt sieben kanarischen Inseln kann ich für einen Familien- und Strandurlaub vor allem drei empfehlen: Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa! Das soll nicht heißen, dass die anderen kanarischen Inseln wie El Hierro und Lanzarote nicht schön wären – sie bieten nur nicht so viele familien- und kindertaugliche Strandabschnitte. Dafür haben Aktivsportlern hier die Chance, Wanderrouten auszutesten und Höhle und Vulkane kennenzulernen. Familien wie wir fühlen sich eher von Bilderbuchstränden angezogen. Nun also zu den familientauglichen kanarischen Inseln und ihren Highlights!

Fuerteventura – endlose Sandstrände

Fuerteventura bietet wunderschöne Sandstrände, die sich über mehr als 25 Kilometer erstrecken, mit flach abfallenden Ufern und mildem subtropischen Klima, was sich das ganze Jahr über wunderbar für Familien eignet. Es gibt eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten für Kinder, darunter Spielplätze, Minigolf, Reitmöglichkeiten und Ausflüge zu Tierfarmen. Während die Kinder beschäftigt sind, können wir Eltern die entspannte Atmosphäre genießen. Die Strände von Jandia und Corralejo sind besonders beeindruckend, aber auch die Sandbucht von Caleta de Fuste ist einen Besuch wert.

Strand von Esquinzo, Fuerteventura, kanarische Inseln, (Kanaren, Spanien)

Mein persönliches Highlight auf Fuerteventura war ein Ausflug zur nahen Isla de Lobos. Die kurze Bootsfahrt von Corralejo aus an den zerklüfteten Felsklippen entlang war für unsere Tochter ein aufregendes Abenteuer. Auf der Insel angekommen, könnt ihr die Naturpfade erkunden, die zu malerischen Buchten führen. Dieser Ort ist perfekt, um die einheimische Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken und ein Picknick am Strand zu genießen. Vergiss nicht, Schnorchel-Ausrüstung und Badeanzüge mitzubringen, um die Unterwasserwelt zu erkunden.

Gran Canaria – Dünenlandschaft

Auf Gran Canaria bestaunten wir die imposanten Dünen in Maspalomas, eine wahre Naturschönheit. Playa del Inglés bietet pulsierendes Leben und eine Fülle von Unterhaltungsmöglichkeiten, während Playa Taurito im Westen der Insel eine ruhigere Badebucht ist, in der die Erholung ganz von alleine kommt.

Dünen in Maspalomas auf Gran Canaria

Ein absolutes kanarisches Highlight ist der „Jardín Canario“ bei Tafira, der größte botanische Garten Spaniens auf Gran Canaria. Hier sind wir in die faszinierende Welt der einheimischen Flora eingetaucht, von majestätischen Drachenbäumen bis hin zu exotischen Pflanzen – ein wahres Paradies für Naturliebhaber wie dich und mich.

ALLTOURS-BLOGGER: GUT ZU WISSEN
Ein Tipp für wilde Kids:
Der Sioux City ist ein Themenpark rund um den Wilden Westen, Er bietet Kindern unterhaltsamen Shows und die Möglichkeit, sich wie echte Cowboys und Indianer zu fühlen – inklusive Gold waschen und Ponyreiten!

Teneriffa – Kanarischer Inselgarten

Auf Teneriffa erwartete uns eine schier endlose Palette an Freizeitmöglichkeiten und wunderschönen Stränden. Las Americas und Costa Adeje bieten eine Auswahl an Strandbuchten, die durch Molen geschützt und durch eine lange Uferpromenade miteinander verbunden sind.

Die gemächlichen Ferienregionen Los Gigantes und Puerto de Santiago im Westen der Insel sind für Gäste wie uns perfekt, die nach Ruhe und Erholung suchen. Besonders die Playa de la Arena gilt als einer der schönsten Naturstrände der Insel, während Puerto de la Cruz mit seiner entspannten Atmosphäre unser Herz erobert hat.

Best beaches of Tenerife - Las Teresitas near Santa Cruz. Canary islands

Welche kanarische Insel ist die schönste?

Natürlich ist die Frage nach der schönsten kanarischen Insel subjektiv und hängt von deinen persönlichen Vorlieben und Interessen ab. Während Teneriffa oft als die „Insel des ewigen Frühlings“ bezeichnet wird und mit wunderschönen Stränden und Inselgärten punktet, ist Gran Canaria berühmt für die abwechslungsreiche Landschaft, darunter die spektakulären Dünen von Maspalomas, grüne Täler und charmante Bergdörfer. Auf Fuerteventura findest du endlose Sandstrände und kristallklares Wasser sowie eine große Auswahl an Wassersportmöglichkeiten. Jede einzelne Insel ist für einen Familienurlaub perfekt geeignet. Du musst dich also einfach entscheiden, wo es dich am meisten hinzieht.

Mein persönlicher Tipp: Hier die besten kanarischen Sandstrände für Familien:

  • Playa de Las Teresitas, Teneriffa: Dieser schöne Strand liegt in der Nähe der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife und bietet goldgelben Sand und kristallklares Wasser. Dank einer Wellenbrecheranlage ist das Wasser hier besonders ruhig und flach.
  • Playa de Maspalomas, Gran Canaria: Der Strand von Maspalomas ist berühmt für seine riesigen Dünen und seinen goldenen Sand. Dieser Strand hat flaches Wasser und ist in der Nähe von Geschäften und Restaurants gelegen. Die Dünen selbst sind ein aufregender Ort zum Erkunden.
  • Playa Jandia, Fuerteventura: Die Playa Jandia erstreckt sich über kilometerlange Sandflächen und bietet ruhiges Wasser und sanfte Wellen. Dieser Strand eignet sich perfekt, um mit kleinen Kindern im Sand zu spielen.
  • Playa de Corralejo, Fuerteventura: Dieser Strand in der Nähe von Corralejo bietet feinen goldenen Sand und einladendes flaches Wasser. In der Umgebung gibt es viele Freizeitmöglichkeiten.

Diese Strände eignen sich perfekt für Familien, da sie flach ins Wasser abfallen und von Lifeguards bewacht werden.

Ich hoffe, mein Reisebericht hat dir einen Einblick in die faszinierende Vielfalt der Kanarischen Inseln geben können. Egal, für welche Insel du dich entscheidest, du wirst mit Sicherheit eine unvergessliche Zeit verbringen. Also, worauf wartest du noch? Pack deinen Koffer und los geht’s!

Alle Beiträge von alltours-Bloggerin Julia

Hotelempfehlungen

Hotel Alameda de Jandia
Spanien (Kanaren) . Fuerteventura . JandiaHotel Alameda de Jandia
  • 7 Nächte . App. Typ B . Ohne Verpflegung
Kundenbewertung
4.8 / 6
Studios Matorral Jandia
Spanien (Kanaren) . Fuerteventura . JandiaStudios Matorral Jandia
  • 7 Nächte . Studio . Ohne Verpflegung
Kundenbewertung
4.9 / 6
Hotel Caybeach Caleta
Spanien (Kanaren) . Fuerteventura . Caleta de FusteHotel Caybeach Caleta
  • 7 Nächte . App. Typ B . Ohne Verpflegung
Kundenbewertung
4.7 / 6

Verwandte Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar